Productivity

Produktivität

Saubere Luft ist unsichtbar. Die positiven Auswirkungen auf die geschlossene Umgebung können mit dem bloßen Auge nicht erkannt werden. Eine deutliche Verbindung zwischen guter Raumluftqualität und erhöhter Arbeitsproduktivität wurde erst vor einigen Jahren festgestellt.

Es begann in den 1980er-Jahren mit dem Sick-Building-Syndrom und wurde erst Ende der 1990er-Jahre über groß angelegte Produktivitätsuntersuchungen in Büros und Schulen messbar. Die Untersuchungen haben ergeben, dass sich mit einem guten Lüftungssystem die Mitarbeiterproduktivität um bis zu 10 % steigern lässt. Und gleichzeitig verringern sich auch die krankheitsbedingten Abwesenheitstage.
Da schlechte Luft mittlerweile nachweislich gesundheitsschädlich ist, hat sich die Bereitstellung einer hohen Luftqualität in geschlossenen Umgebungen zu einem unabdingbaren Faktor für die Förderung des Wohlbefindens und der Produktivität am Arbeitsplatz entwickelt.
Luftverschmutzung stellt im Allgemeinen ein Gesundheitsproblem für die Bevölkerung dar. Sie wurde als Ursache für eine verkürzte Lebensdauer erkannt und erhöht das Risiko von Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Luftverschmutzung kostet alleine in Europa 310.000 Menschen vorzeitig das Leben und stellt in Ländern mit raschem Wirtschaftswachstum eine zunehmende Bedrohung für die Gesundheit dar.

Weitere Informationen über:

Experiment in einem Londonder Büro

Kontakt

Kontaktieren Sie uns einfach

Kontaktdetails
KEEP UPDATED!

Subscribe to Camfil newsletter

userNames: