Principles of Filtration

Grundlagen der Filtertechnik

Mechanische Luftfilter entfernen Partikel aus dem Luftstrom, da diese mit der Faseroberfläche im Filtermedium in Berührung kommen und an den Fasern haften bleiben. In der Sektion Luftfilter-Mechanismen werden diese Mechanismen genauer beschrieben.

Mechanische Luftfilterkategorien:

 

 FeinfasermediumFeinfasermedium-Luftfilter

Diese Filter verwenden Filterfasern derart kleinen Durchmessers, daß submikrone Partikel sehr effizient ohne elektrostatische Anziehung gefiltert werden können. Die Fasern bestehen im Allgemeinen aus Glasfaser oder PTFE.

 

 

  

GrobfasermediumGrobfasermedium-Luftfilter

Diese Filter verwenden Fasern größeren Durchmessers, die üblicherweise Feinpartikel nicht effizient fassen können. Zur Steigerung der Leistungsfähigkeit wird das Medium elektrostatisch aufgeladen, um somit die Partikel elektrostatisch anzuziehen. Oft werden Grobfasermedien aus synthetischen Fasern hergestellt.

 


Elektrische Luftfiltration Elektrische Luftfiltration

 

Diese Filter benötigen eine externe Stromquelle. In der Primärstufe werden die Teilchen elektrostatisch aufgeladen und dann in der Sekundärstufe, meistens von parallelen Platten entgegengesetzter Ladung, angezogen und gesammelt. Diese Platten müssen zum Erhalt ihrer Leistungsfähigkeit regelmäßig gereinigt werden.

Weitere Informationen

Siebeffekt
Sperreffekt
Diffusionseffekt
Trägheitseffekt
Electrostatik
Unterschiede zwischen Elektrostatik und mechanische Luftfiltration

Kontakt

Kontaktieren Sie uns einfach

Kontaktdetails
KEEP UPDATED!

Subscribe to Camfil newsletter

userNames: