Energy Efficiency Classification

Energieeffizienz-Klassifizierung

Die Wahl des richtigen Luftfilters beeinflusst direkt den Energieverbrauch, aber auch die Hygiene, den Wechselintervall und die Entsorgungskosten. Ungefähr 70% der Kosten einer Lüftungsanlage entfallen auf die direkten Stromkosten.

Das Hauptziel der richtigen Filterwahl ist die gesunde Innenluftqualität. Mit dem richtigen Luftfilter der Klasse PM1 sparen Sie nicht nur Energie, Sie reduzieren auch massiv
die Schadstoffe der Aussenluft, wie Feinstaub, Pollen, Bakterien und Pilzsporen. Dank Eurovent - dem objektiven System zur Klassifizierung von Luftfiltern gemäss der Energieeffizienz - ist es für Sie einfacher, den richtigen Luftfilter mit dem niedrigsten Energieverbrauch bei gleichzeitig bestem Wirkungsgrad zu finden.

Eurovent Energieeffizienz-Label

Die offiziellen Etiketten gemäss Eurovent helfen mit den bekannten Energiepfeilen von A+ bis E die Transparenz und das Bewusstsein zum Energiesparen zu fördern. Heutzutage können alle Luftfilter auf einer Skala von A+ bis E eingestuft werden. Dabei steht die Güteklasse A+ für den besten Filter mit dem geringsten und Klasse E für den höchsten Energieverbrauch. Die auf der weltweit gültigen Norm für Luftfilter ISO 16890:2016 basierende Klassifizierung ermöglicht Ihnen ein besseres Auswahlverfahren für Luftfilter, unter Berücksichtigung des jährlichen Energieverbrauchs in Kilowattstunden (kWh), des Anfangs- und des Mindestwirkungsgrades

Das Label wird auf den Filterverpackungen wie folgt abgebildet:

Prüfen Sie die Lieferanten von Luftfiltern

Nicht alle Filterlieferanten haben bisher Ihre Filter von neutralen Testlabors prüfen lassen, was einen seriösen Filtervergleich verunmöglicht. Camfil testet ausschliesslich in neutralen Labors wie VTT oder RISE und kann so einen hohen Qualitätsstandard garantieren.

Erfüllt Ihr Filterlieferant diese Anforderungen?

  • Ist der Lieferant von Eurovent zertifiziert?
  • Gibt es Kennzeichnungen auf allen Produktverpackungen?
  • Legt der Lieferant Prüfberichte von neutralen Testinstituten vor?
  • Basieren alle Tests auf der EN ISO 16890:2016?

Berechnung und Klassifikation

Der Energieverbrauch von Luftfiltern kann als Funktion des Luftvolumenstroms, des Wirkungsgrades des Ventilators, der Betriebszeit und des durchschnittlichen Druckverlustes definiert werden. Durch die Staubaufnahme während des Betriebes erhöht sich der Druckverlust eines Luftfilters permanent. Der Energieverbrauch über einen bestimmten Zeitraum kann über den durchschnittlichen Druckverlust des Filters während dieser Zeit berechnet werden.


Die Berechnungsmethode, die in der Energieklassifikation von Eurovent verwendet wird.

Filterklassen gemäss ISO 16890 - Eurovent Energierating

Der neue Standard berücksichtigt sowohl den Wirkungsgrad nach ISO16890 als auch den Druckverlust als Funktion der Staubbeladung. Der Energieverbrauch wird von Eurovent auf der Grundlage des durchschnittlichen Druckverlustes während der Bestaubung ermittelt.
Auf Grundlage dieser Zahlen wird der Energieverbrauch eines Filters für eine Betriebszeit von 6000 Stunden berechnet. Dieser repräsentative Energieverbrauch in Kilowattstunden (kWh) wird für die Klassifikation von Luftfiltern in Energieklassen verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.eurovent-certification.com

 

Kontakt

Kontaktieren Sie uns einfach

Kontaktdetails
KEEP UPDATED!

Subscribe to Camfil newsletter